Tsanevski-Quartett
Kiril Tsanevski, Jordi Herrera-Roca – Violinen, Eunkyung HongTsanevski Konzert 20.08.2017 – Bratsche, Hanatsu Uemura – Cello, Gast Cello – Prof. Valentin Andert.
Das Tsanevski Quartett wurde 2012 gegründet und konzertiert seitdem europaweit mit einem breiten und vielfältigen Repertoire. Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass jedes Jahr im Sommer ein Konzert des Tsanevski Quartetts in Schinkelkirche, Bischmisheim stattfindet.
In diesem Jahr spielt das Quartett zusammen mit dem Gastcellisten Valentin Andert ( Professor für Violoncello an der Kangnam Universität, Südkorea ), eines der bedeutendsten kammermusikalischen Werke, das Streichquintett C-Dur op. post. 163, D956 von Franz Schubert. Auch steht die Uraufführung eines modernen Werkes der koreanischen Komponistin Jieun Jeong auf dem Programm. Das Streichquintett D956 in C-Dur ist ein Spätwerk Schuberts in vier Sätzen. Schubert komponierte es vermutlich im September 1828, zwei Monate vor seinem Tod. Das Werk wurde zu seinen Lebzeiten nicht mehr aufgeführt und erst 1853 gedruckt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten

 

Related Images:

We cannot display this gallery